Home / Hornhauthobel

Hornhauthobel

HornhauthobelDie Füße sind täglich einer hohen Beanspruchung ausgesetzt. Durch dauerhaftes Laufen und Stehen sowie durch das Tragen von Schuhen entsteht vor allem an den Fußflächen unschöne und unangenehme Hornhaut.
Soll diese regelmäßig entfernt werden, ist ein Hornhauthobel eines der möglichen Werkzeuge für den Hausgebrauch.

Die Hobel sind recht günstig in den meisten Drogerien, Apotheken, Kosmetikfachgeschäften oder auch in Onlineshops erhältlich und sehen meist wie große Feilen aus.
In ihrer Handhabung funktionieren die Hobel vergleichsweise einfach, dennoch sollten insbesondere bei dem Gebrauch eines Hornhauthobels einige Grundregeln beachtet werden, da die Klingen sehr scharf sind und beiunsachgemäßer Handhabung ein gewisses Verletzungsrisiko besteht.

Die Funktionsweise eines Hornhauthobels

Hornhauthobel ähneln in ihrer äußeren Form und in ihrer Funktionsweise einer großen Feile. Sie bestehen in der Regel aus einem Griffstück aus Kunststoff oder Metall sowie einer Klinge aus Metall oder Keramik zum Abhobeln der unerwünschten Hornhaut.

Hornhaut entsteht durch die Belastung der Füße und nicht etwa durch mangelnde Hygiene. In den meisten Fällen wird sie als äußerst unschön und unangenehm empfunden und soll aufgrund dessen so schnell und gründlich wie möglich entfernt werden. Dennoch hat die Hornhaut durchaus eine Schutzfunktion und ist dementsprechend widerstandsfähig und bei dem Versuch, sie zu entfernen, auch überaus hartnäckig.
Deshalb ist es besonders wichtig, dass die Klinge des Hornhauthobels entsprechend scharf ist. Diese Klinge funktioniert ähnlich wie eine Raspel und hobelt bei korrekter Anwendung unerwünschte Hornhaut an den Füßen zuverlässig weg.

Die richtige Anwendung eines Hornhauthobels

Hornhaut entsteht zum Schutz der Füße vor großen Belastungen. Sie ist einerseits aufgrund dessen sehr widerstandsfähig und robust, andererseits ist die Hornhaut jedoch auch sehr empfindlich. Daher ist bei der Anwendung eines Hornhauthobels äußerste Vorsicht geboten.

Am besten lässt sich die Hornhaut entfernen, wenn zuvor mit einem Fußbad die überschüssige Haut gut eingeweicht wird. Auch ein Fußpeeling vor Einsatz des Hobels kann nützlich sein, um schon vor Beginn der Behandlung abgestorbene Hautzellen zu entfernen.

Hornhauthobel AnwendungEin vorsichtiger Umgang mit dem Hornhauthobel ist wichtig. Die Klingen müssen sehr scharf sein und das bedeutet Verletzungsgefahr. Andere Methoden wie beispielsweise elektrische Hornhautentferner weisen hier ein weitaus geringeres Verletzungsrisiko auf. Um Verletzungen zu vermeiden, ist es wichtig, die Klinge immer möglichst flach anzusetzen und die Hornhaut in einzelnen Schichten, ohne große Druckausübung zu entfernen.

Zu großer Druck kann zu Rissen und Verletzungen der Haut führen. Ist die Klinge nicht scharf genug, um die Hornhaut zu entfernen, besteht die Gefahr, dass der Hobel mit zu großem Druck benutzt wird.
Bei den hochwertigeren Modellen lassen sich die Klingen oftmals austauschen. Günstigere Varianten, ohne austauschbare Klinge, sollten daher rechtzeitig durch einen neuen Hobel ersetzt werden.

Bei der Hornhautentfernung mit einem Hobel dürfen zu Beginn der Behandlung keine Wunder erwartet werden. Meist ist die vorhandene Hornhaut schon recht dick, bevor sie mit einem Hobel entfernt wird.
Mit nur einer Behandlung kann sie in der Regel nicht vollständig entfernt werden, denn das Abtragen der Haut ist auf gesundem Weg nur in Schichten sinnvoll und möglich.
Wird der Hornhauthobel allerdings regelmäßig angewandt, wird das Abtragen bereits vorhandener Hornhaut mit jeder Behandlung einfacher und auf Dauer bleiben die Füße gepflegt und hornhautfrei.

Vor- und Nachteile eines Hornhauthobels

Im Vergleich zu den Behandlungsergebnissen mit einem elektrischen Hornhautentferner sind die Behandlungsergebnisse mit einem Hornhauthobel weitaus weniger effektiv.
Die Hornhaut lässt sich nur in Schichten entfernen, sodass je nach Dicke der Hornhaut zunächst mehrere Behandlungen notwendig sind, um die Füße komplett von Hornhaut zu befreien.
Auch die Vorbehandlung der Füße durch ein Fußbad oder Fußpeeling ist ratsam, bevor der Hobel eingesetzt wird.

Dafür sind Hornhauthobel recht günstig in der Anschaffung und fast überall problemlos erhältlich. Bei richtiger und regelmäßiger Anwendung lassen sich die Füße komplett von lästiger und unschöner Hornhaut befreien und bleiben auf Dauer hornhautfrei, weich und gepflegt.

  • Twin Classic S.
  • Twin Classic
  • Solingen

Profi Hornhauthobel aus Kunstoff mit auswechselbarer, zweiseitig nutzbarer Klinge aus dem Hause Zwilling. Ein integrierter Safety Clip reduziert die Verletzungsgefahr erheblich.

Zwilling Twin Classic Hornhauthobel mit besonders hochwertigem Kunststoffgriff und austauschbaren Klingen. Im Lieferumfang sind bereits 10 Klingen enthalten.

Qualitativ hochwertiger, sterilisierbarer und in Solingen gefertigerter Hornhauthobel aus rostfreiem Stahl. Die Klingen sind bei diesem Modell natürlich austauschbar (Im Lieferumfang bereits 10 Ersatzklingen enthalten).