Home / Schrundensalbe

Schrundensalbe

SchrundensalbeSchrunden sind kleine lineare Hauteinrisse, vornehmlich an den Füßen. Oftmals gehen Schrunden mit der Bildung von Hornhaut einher. Die Entstehung dieser Hautveränderungen können verschiedene Ursachen haben, die sogenannten trockenen Schrunden entstehen jedoch immer in Verbindung mit zu trockener Haut.

Treten die kleinen Risse in der Fußhaut nur in Bereichen mit starker Hornhautausbildung auf, können ersatzweise auch die meisten Hornhautsalben zur Behandlung verwendet werden.
Doch Schrunden können auch in Fußbereichen ohne Hornhaut entstehen. Für Schrunden mit oder ohne Hornhautbildung eignen sich daher spezielle Schrundensalben am besten.

Die Wirkungsweise von Schrundensalbe

Die kleinen Hautrisse entstehen vornehmlich dann, wenn die Haut zu trocken ist. Schrunden sind immer spaltenförmig und können im schlimmsten Fall bis in tiefere Hautschichten reichen und schmerzhafte Entzündungen verursachen. Aber auch Juckreiz und Hautrötungen gehören zu den Begleiterscheinungen.

Schrundensalben wirken aufgrund dessen in zweifacher Hinsicht. Zum einen wirken sie sich pflegend auf rissige und trockene Haut aus und versorgen diese mit der notwendigen Feuchtigkeit. Zusätzlich beinhalten die meisten Produkte hautberuhigende Wirkstoffe, um die lästigen Begleiterscheinungen wie Juckreiz und Hautrötungen zu lindern.

Schrundensalben sind von verschiedenen Herstellern erhältlich und können aus unterschiedlichen Inhaltsstoffen zusammengesetzt sein. Zur Regulierung des Feuchtigkeitshaushaltes  der Haut enthalten die Präparate Harnstoff oder Panthenol. Auch die Kombination beider Inhaltsstoffe ist möglich.

Panthenol fördert zudem die Zellteilung und fördert so die Regeneration der betroffenen Hautstellen. Darüber hinaus hat es hautberuhigende Wirkung und dient der Linderung unangenehmer Folgeerscheinungen von Schrunden.

Lanolin und ätherische Öle, Glycerin oder auch Hyaloronsäure sorgen zusätzlich für eine Wiederherstellung des natürlichen Feuchtigkeitsgehalts der Haut und machen die Haut wieder elastisch und geschmeidig. Einige Salben enthalten zudem entzündungshemmende Wirkstoffe, wie etwa den Kamillenwirkstoff Bisabolol.

Die Anwendung von Schrundensalben

Schrundensalben können dazu verwendet werden, die Füße vorbeugend gegen Schrundenbildung zu schützen oder aber, um vorhandene Schrunden wirkungsvoll zu bekämpfen. Die handelsüblichen Salben sind zum Hausgebrauch gedacht. Sind bereits Entzündungen vorhanden, ist eine medizinische Behandlung durch den Arzt ratsam.

Behandlung mit SchrundensalbeNicht entzündete Schrunden können jedoch bedenkenlos zu Hause mit einer entsprechenden Schrundensalbe behandelt werden. Dazu sollten die Salben zweimal täglich dünn auf die betroffen Hautbereiche aufgetragen werden.
Günstig ist es, wenn eine der Behandlungen vor dem Schlafengehen durchgeführt wird. Socken verhindern dabei eine Verschmutzung der Bettwäsche.

Die Behandlungsdauer hängt davon ab, wie schnell die Schrunden abgeheilen. Wurde bereits eine Behandlung durchgeführt und/oder es besteht die Neigung zur Schrundenbildung, können Schrundensalben auch als vorbeugende Maßnahme regelmäßig verwendet werden.

Auch zur Vorbeugung von Schrunden werden die Salben dünn auf die entsprechenden Hautpartien aufgetragen. Dabei reicht eine ein- bis zweimalige Anwendung der Salben pro Woche aus. Schrundensalbe sollte zur Behandlung bestehender Schrunden und auch zur Vorbeugung immer auf die zuvor gereinigte Haut aufgetragen werden.

Die Vorteile und Nachteile von Schrundensalben

Schrundensalben sind ein bewährtes Mittel, um unangenehme Schrunden zu beseitigen oder einer Schrundenbildung vorzubeugen. Sie können zu Hause angewendet werden und sind in Drogerien und Apotheken frei erhältlich. Besteht jedoch die Möglichkeit, dass Schrunden eine Begleiterscheinung schwerwiegender Erkrankungen sind, ist vor der Anwendung der Salben eine medizinische Abklärung der Ursachen unbedingt ratsam.
Ebenso ist eine ärztliche Abklärung bei entzündeten Schrunden sinnvoll. Die Anwendung von Schrundensalben ist einfach, sollte jedoch regelmäßig erfolgen.

  • CareMed
  • Schrundenwunder
  • Gehwohl

Die Allgäuer Schrundensalbe von CareMed eignet sich zur reduktion von Rissen und Schrunden und verleiht der Haut wieder Elastizität. Die CareMed Allgäuer Schrundencreme ist dabei in den Größen 125ml sowie 450ml mit Spender erhältlich.

Das SchrundenWunder von Fußpunkt ist ein Multipflegekomplex und enthält unter anderem feuchtigkeitsspendenden Harnstoff (15 %) sowie pflegendes Nachtkerzenöl. Bei regelmäßiger Anwendung wird die Haut weicher und geschmeidiger und beugt der Bildung von Schrunden und Rissen vor.

Gewohl Schrundensalbe zur Behandlung besonders stark verhornter und rissiger Haut an Füßen und Händen. Dermatologisch geprüfte Qualität aus dem Hause Gewohl und auch für Diabetiker geeignet  – erhältlich in 75ml oder 125ml.